Eintritt
Meine Abstammung
Danke ins Lindenthal
Mein Rudel
Hundehütte
Winter
Baluk und Max
Mein Werk
Weihnachten
Fotoshooting
Quinn wirbt für Dalmis
Spaziergänge
Spielkamerad Cassy
Dorforiginal
Mäusefänger
Tim und der Traktor
Freund Cassy
Schlechte Erfahrung
Und weg war ich
Viehüeter
Fütterung der Raubtiere
Füchsin im Wald
Fertige Seich
Kindergagel
Schwimmen
Wohlensee
Schweinderl
Pfingstmontag
Hundetrainer
Hundefreund
Hundedoktor
Hundespielplatz
Hundeausbildung
Hundetrainerin
Ausbildungs - Bericht
Clicker
Hundehalsband
Uebungen
Im Lindenthal
10 Monate alt
Spielen
Herbstferien 2009
Sommerferien 2010
Herbstferien 2010
Herbstferien 2011
7. Oktober 2009
7. Oktober 2010
7. Oktober 2011
7. Oktober 2012
7. Oktober 2013
Bilderseiten
Pfotenabduck-Gastbuch
Link
Dalmatiner - Club
Dalmi - Poscht
 
   
 



7. Januar 2010: Jetzt hat es auch bei uns reichlich Schnee gegeben. Die vielen tollen Spaziergänge sind einfach megacool. Da kann ich mich im herrlichen Weiss austoben,
den versteckten Ball im Schnee suchen, Schneefressen - was ich ja eigentlich nicht sollte - und, und, und . . .
Natürlich wurde mir auch der warme Wintermantel verpasst, denn auch tagsüber herrschen jetzt Minusgrade. 



Auch am heutigen Nachmittag waren meine Rudelsfrau und ich wieder unterwegs. Wo sind denn auch meine Kollegen geblieben? Von Vierbeinern keine Spur weit und breit. Mein Freund Cassy ist krank und darf nur kurz nach draussen gehen.

Plötzlich tauchte aus der Ferne Lena - eine Spanielhündin - auf. Wir zwei spiedeten, wie aus der Pistole geschossen, aufeinander los. 
"Lena, Lena komm sofort zurück" fauchte diese Hundebesitzerin. Aber Lena hatte kein Musikgehör, sie spielte unentwegt mit mir weiter,
Jetzt stand auf einmal diese Menschenfurie neben uns. Sie leinte ihre Lena sofort an und
mir gab sie einen Fusstritt in den Rücken.

Rosmarie schien einem Nervenzusammenbruch nahe.
"Wenn Sie das noch einmal machen, werde ich Sie anzeigen. Kommen Sie doch mit Ihrer Hündin nicht auf die Felder, wenn sie nicht nicht mit anderen Hunden spielen darf. Und noch etwas, wenn Lena das nächste Mal läufig ist behalten Sie diese an der Leine".

Meine Alfahündin und ich gingen weiter des Weges und Rosmarie schien sich wieder
beruhigt zu haben.